Schokoladen-Mandelkuchen mit Schmandcreme und Erdbeeren – Feierlaune.

Der Mai ist der Geburtstagsmonat vom Herzensmenschen und mir. Nachdem es bei mir schon Tradition hat, dass ich meinen Geburtstag feiere, macht der Herzensmensch das eher spontan. Und feiert oft auch einfach nicht. Oder eben nur mit mir. Und vielleicht noch unseren Eltern. Ich mag es aber so sehr, meine Mädels und die liebe Familie zu uns einzuladen, dass bei mir die Feierei gesetzt ist. Außerdem steht ich bekanntlich gerne 14-20 Stunden in der Küche, um allerlei Leckereien vorzubereiten. In diesem Jahr hat der Herzensmensch dann aber auch mal wieder beschlossen, seinen Geburtstag an einem stinknormalen Dienstag zu feiern. Nachdem […]

Weiterlesen

Rhabarberkuchen mit weißer Schokolade und Haselnussstreuseln – Overload.

Ihr so: „Och nöö, nicht noch ein Rhabarberkuchen!“ Ich so: „Hell, yes!“ Ich will jetzt nicht auf Knien vor euch rumrutschen. Aber solltet ihr tatsächlich in Erwägung ziehen, diesen Rhabarberkuchen NICHT auszuprobieren, muss ich das dann doch tun. Wir haben hier nämlich mal wieder ein absolutes Rührkuchenträumchen vor uns. Supersaftig und superlecker. Das absolute Gegenteil von staubiger Krümelmasse, die sich unter dem Decknamen „saftiger Rührkuchen“ dann doch oft versteckt. Der Kuchen war so eigentlich gar nicht geplant und es gibt auch kein Rezept, an das ich mich gehalten habe. Er entstand eigentlich nur, weil ich von meiner Oma „ein bisschen“ […]

Weiterlesen

Schokogugl mit Cheesecakeswirl – Glücklichmacher.

Es gibt Phasen im Leben, die laufen einfach. Ohne großes Zutun. Läuft. Lautet dann oft die Antwort, wenn man gefragt wird, wie es einem geht. Und es ist tatsächlich so. Das Leben ist im Flow. Die Tage kommen und gehen, es geht alles seinen Gang. Emotionale Ausbrüche und Achterbahnfahrten? What are you talking about?! Gibt’s in diesen Phasen nicht. Höchstens bei einem traurigen Film und auch dann wirken die Tränchen eher hervorgepresst. In solchen Phasen beamt einen so schnell nichts um. Als ob man seine eigene Batterieladestation direkt im Körper trägt. Der Akku ist ständig aufgeladen. Und so cruist man […]

Weiterlesen

Orangen-Mandel-Kuchen – Herznoten.

Auch wenn wir das ganze Jahr mit den verschiedensten Gerüchen konfrontiert sind, so hat die Weihnachtszeit doch nochmal ihre ganz eigenen Düfte und Gerüche. Man wird ständig begleitet vom Duft nach Tannengrün, gebrannten Mandeln, Orangenschale, Bienenwachs, Zimt und Sternanis. Dabei finde ich passt einmal mehr das Prinzip der Parfümeure, die Düfte und Gerüche in Kopfnoten und Herznoten unterscheiden. Die Kopfnote ist das, was wir zuerst wahrnehmen. Dabei erkennen wir sofort, ob wir sie mögen oder nicht. Sie vergeht schnell wieder. Die viel bedeutungsvollere Note ist die Herznote. Sie weckt in uns Gefühle und Erinnerungen, beruhigt oder wühlt auf. Sie tröstet […]

Weiterlesen