Schokoladen-Mandelkuchen mit Schmandcreme und Erdbeeren – Feierlaune.

Der Mai ist der Geburtstagsmonat vom Herzensmenschen und mir. Nachdem es bei mir schon Tradition hat, dass ich meinen Geburtstag feiere, macht der Herzensmensch das eher spontan. Und feiert oft auch einfach nicht. Oder eben nur mit mir. Und vielleicht noch unseren Eltern. Ich mag es aber so sehr, meine Mädels und die liebe Familie zu uns einzuladen, dass bei mir die Feierei gesetzt ist. Außerdem steht ich bekanntlich gerne 14-20 Stunden in der Küche, um allerlei Leckereien vorzubereiten. In diesem Jahr hat der Herzensmensch dann aber auch mal wieder beschlossen, seinen Geburtstag an einem stinknormalen Dienstag zu feiern. Nachdem […]

Weiterlesen

Blumenkohlsalat mit Pistazien und Granatapfelkernen – Stressfrei.

Manchmal geh ich mir selbst auf den Zeiger. So geschehen an meinem Geburtstag letztens. Ich hatte an einem Freitag. Freitag ist ja seit Mai mein freier Tag. Da bekommt das Wort Freitag plötzlich eine ganz andere Bedeutung. Jedenfalls hatte ich frei. Und auch nicht viel geplant. Der Brunch für meine Mädels sollte erst samstags stattfinden. Und am Muttertag wird traditionell mit meiner Familie Geburtstag und Muttertag gefeiert. Schließlich bin ich am Muttertag geboren. Ein Muttertagskind. Es war also klar, dass ich an meinem Gebi viel Zeit hatte. Selbstverständlich hat mich mein innerlicher Perfektionismus dazu gezwungen, einen perfekten Brunch auszurichten. Eh […]

Weiterlesen

Rhabarberkuchen mit weißer Schokolade und Haselnussstreuseln – Overload.

Ihr so: „Och nöö, nicht noch ein Rhabarberkuchen!“ Ich so: „Hell, yes!“ Ich will jetzt nicht auf Knien vor euch rumrutschen. Aber solltet ihr tatsächlich in Erwägung ziehen, diesen Rhabarberkuchen NICHT auszuprobieren, muss ich das dann doch tun. Wir haben hier nämlich mal wieder ein absolutes Rührkuchenträumchen vor uns. Supersaftig und superlecker. Das absolute Gegenteil von staubiger Krümelmasse, die sich unter dem Decknamen „saftiger Rührkuchen“ dann doch oft versteckt. Der Kuchen war so eigentlich gar nicht geplant und es gibt auch kein Rezept, an das ich mich gehalten habe. Er entstand eigentlich nur, weil ich von meiner Oma „ein bisschen“ […]

Weiterlesen