Miso-Reisnudeln mit Gemüse – Nervenfutter Teil 4.

Ein Herz für gutes Essen. Das habe ich. Gutes Essen verbindet. Macht glücklich. Schenkt Freude. Tröstet. Heilt. Auf phyischer und psychischer Ebene versteht sich. Gutes Essen ist ein Alleskönner. Ein Allrounder. Wichtig für den Geist, für den Körper, für die Seele. Manchmal ist es auch das Einzige, was bleibt. Nach einem anstrengenden Arbeitstag. Nach einer frustrierenden Nachricht. Nach der Feststellung, dass der Zwischenrippennerv mal wieder zwickt. Manchmal hilft dann nur noch gutes Essen. Zumindest mir. Na gut. Der Herzensmensch ist natürlich Lebensretter, Stimmungsaufheller, Partner in Crime Nummer 1. Eh klar. Aber danach kommt dann schon eine tolle Mahlzeit. Und nicht […]

Weiterlesen

Gebackene bunte Möhren mit Honig und Feta-Kräutercreme – Zeitvertreib.

Wenn ich etwas richtig gerne mache, verliere ich mich darin. So war das schon immer. Lese ich ein gutes Buch, folgt mir dieses überallhin. Man findet mich damit in der Bahn, auf dem Klo, auf irgendwelchen Parkbänken in Stuttgart. Ich verschlinge es und bin mit den 400 Seiten schneller durch, als mit einem Einseiter auf ZEIT Online, wenn es darum geht, wie der Emissionsausstoß in Prozent berechnet wird, den wir durch Corona eingespart haben. Im Übrigen waren es 2020 nur (sehr!) wenige Prozent und es wird wieder einmal klar, dass es dem Klima leider nicht hilft, „nur“ auf das Fliegen […]

Weiterlesen

Möhren-Kokos-Porridge mit gerösteten Haselnüssen – #zerowaste.

Ich war ja schon ziemlich gespannt, wie das so wird. Unser kleines Experiment. Ich hatte hier schon darüber berichtet, dass wir das bald machen wollen. Einen Monat von dem leben, was man so in den Schränken hat. Dinge aufbrauchen, die in den Tiefen der Schubladen schlummern. Ende letzten Jahres haben wir beschlossen, den Januar dafür zu nutzen. Der Deal: frische Dinge dürfen gekauft werden, alles andere nicht. Also Obst, Gemüse, Nüsse und Milchprodukte. Aber auch hier nur das wirklich Nötige. Jeder durfte sich zum Beispiel eine Käsesorte aussuchen. Einzige Ausnahme bei den „anderen“ Dingen: Mehl. Damit ich uns weiterhin Brot […]

Weiterlesen

Süßkartoffel-Schupfnudeln mit Wirsing und Balsamicozwiebeln – Sichtweise.

„Oh hey, wer bist du denn?!“ „Ich bin der Januar. Du magst mich eigentlich nicht.“ Ja, das weiß ich doch. Da war auch eher eine rhetorische Frage. Wobei er ja schon Recht hat. Der liebe Herr Januar. Ich mochte ihn nie besonders. Besser gesagt, ich habe nie für mich einen Grund gefunden, ihn zu mögen. Oft fand ich ihn sogar lästig. Ein Hindernis auf dem direkten Weg von Weihnachten zum Frühling. Am Anfang vielleicht ja ganz nett. Jahreswechsel und so. Der Zauber des Neuanfangs. Doch spätestens ab dem 10. Januar war das Gefühl dann auch wieder vorbei. Die alten Mühlen […]

Weiterlesen
1 2 3 28