Apfelgalette mit Walnüssen – Inhale, exhale.

Ich sags euch. Der Herbst macht mich jedes Mal ganz wuschig. Also in erster Linie macht er mich ja glücklich. Wie wir im Blogpost letzte Woche feststellen konnten. Aber in zweiter Linie macht er mich wuschig. Sagt man das so: in zweiter Linie? Ihr wisst, was ich meine. Neben der Tatsache, dass ich quasi keinen Spaziergang machen kann, ohne nicht irgendetwas Herbstliches einzupacken. Und da gibt es gerade sehr viel einzupacken. Also neben den Kastanien und Hagebuttenzweigen. Der Herzensmensch meinte letztlich nur: „Die ganze Wohnung voller komischer Büschel. Und Gräser.“ Genau so sieht es aus. Hab ich schon erwähnt, dass […]

Weiterlesen

Quiche mit Mangold, Zucchini und Gorgonzola – Gutes Gefühl.

Ok, ich löse das Rätsel auf. Welches Rätsel? Wird sich mancher fragen. Dieses Rätsel. Das Rätsel um die ominösen Klopfgeräusche. Der Herzensmensch hatte wieder mal Recht: „Das verstehen deine Leser*innen nicht. Man könnte meinen, du bist schwanger. Dass das Klopfgeräusche in deinem Bauch sind.“ Quatsch. Dachte ich mir. Und wurde prompt eines Besseren belehrt. Als mir eine liebe Leserin ihre Glückwünsche aussprach, musste ich mir – etwas zerknirscht – eingestehen, dass man das sehr wohl falsch verstehen konnte. Es war da also nichts in meinem Bauch, dass nachts leise angeklopft hat. Es war ein lieber Freund. Einer, nach dem ich […]

Weiterlesen

Polentakuchen mit Trauben – Bestimmungen.

„Es ist einfach meine Bestimmung.“ Sagte ich letzten Samstagmorgen zum Herzensmenschen. „Was? Dass ich in deinem Leben bin? Das weiß ich schon.“ Der kleine Schelm. Recht hat er ja. Ich meinte aber etwas anderes. Ich meinte Schokoladenpfeffer. Oder eben das, was Schokoladenpfeffer alles noch so ist. Über den Blog hinaus. Dieses ganze Ding mit mir und dem Foodgedöns. Dieses Ding, dass mich das letzten Samstagmorgen sagen ließ. Um viertel vor zehn. Im Nachthemd in der Küche. Seit sechs Uhr am rumwerkeln. Fingerfood für eine Hochzeit. Weil ich natürlich nicht nur eine Sache mitbringen kann. Sondern drei. Und wir aber freitags […]

Weiterlesen

Beerentörtchen mit Baiser – Sternenfänger.

Damit hatten wir nicht gerechnet. Als wir am Donnerstagabend ins Auto unserer Freunde gestiegen sind, um 800 km in Richtung Norden zu fahren. Ziel: Süderstapel. Die Mama meiner Freundin hat dort ein Häuschen. Da wollten wir schon lange Mal gemeinsam hin. Wir vier. Wir, die wir uns teilweise schon sehr lange kennen, da meine Freundin und ich zusammen studiert haben. Wir, von denen wir wussten, dass wir sehr gut sehr lange Abende miteinander verbringen können. Zu viert. Aber auch zu zweit. M/W getrennt. Funktioniert alles. Aber zusammen verreist sind wir noch nie. Man zweifelt vorab in keinster Weise daran, dass […]

Weiterlesen
1 2 3 16