Süßkartoffelbrot – Eine Tasse Tee und etwas Melancholie.

Kommt, wir setzen uns in die herrliche Frühlingssonne und trinken zusammen eine Tasse Tee. Oder Kaffee. Oder Kakao. Na gut, Sekt geht auch. Ich sitze im Übrigen gerade tatsächlich auf unserem Balkon, eingemummelt in eine Decke und trinke eine Tasse goldene Milch. Das muss ausgenutzt werden. Dass das Wetter uns nochmal schnell einen Streich spielt. Und meint, die sibirische Peitsche auspacken zu müssen. Bei winterlichen Temperaturen mag ich die goldene Milch am liebsten. Warm aufgeschäumte (Hafer-)Milch mit frisch geriebener Kurkumawurzel und Ingwer zu gleichen Teilen, dazu eine Prise Zimt, Muskatnuss, Pfeffer und Kardamom und einen ordentlichen Teelöffel Honig. Sehr wohltuend […]

Weiterlesen

Quiche mit Möhren, Kresse und Ziegenkäse – Hintergrundrauschen .

Stopp. Können wir vielleicht mal ganz kurz anhalten. Mal ganz kurz auf „Pause“ drücken. Mal kurz stehenbleiben. Und lauschen. Was hört ihr? Richtig. Vogelgezwitscher. Bienensummen. Blätterrascheln. In einer nie dagewesenen Lautstärke. Zumindest hier in Stuttgart. Hier ist es nämlich still geworden. Sehr still. Es fahren nur noch wenige Autos. Wohin sollen sie auch fahren?! Das ständige, monotone Hintergrundbrummen hat sich gewandelt. In ein ständig monotones Irgendwas. Einen Mix aus Bienensummen, Vogelgezwitscher und Blätterrascheln. Ab und an unterbrochen von Menschenstimmen und Kinderlachen. Aber wenn wir genau hinhören, hören wir noch was. Ein zartes Stimmchen, dass da im Hintergrund singt. Frühling, bist […]

Weiterlesen

Erbsen-Frikadellen – Herausforderungen umarmen.

„Herausforderungen umarmen“. So heißt eine meiner liebsten Yin Yogastunden auf dem Online-Yogaportal, bei dem ich angemeldet bin. Immer und immer wieder praktiziere ich sie und jedes Mal bin ich danach wunderbar geerdet, sehr positiv gestimmt und habe das Gefühl, alles zu meistern. Dabei ist die eigentlich Yogapraxis innerhalb der Stunde teilweise alles andere als erdend. Im Gegenteil. Viele Posen gehören nicht unbedingt zu meinen Lieblingsasanas, sind unbequem und gehen tief in die Dehnung. Aber darum geht es nicht. Es geht vielmehr um das Aushalten der Posen und Dehnungen. 2 Minuten und länger. Um richtig schön in die tiefsten Gewebeschichten vorzudringen. […]

Weiterlesen

Cashewcreme mit Tonkabohne und Blutorangen – Versteckspiel.

Wir haben etwas länger gebraucht, um gute Freunde zu werden. Der Tofu und ich. Lange Zeit dachte ich, ich kann ihn gar nicht essen, da bei mir eine Allergie gegen Sojabohnen als Kreuzallergie der Erdnuss festgestellt wurde. Ich habe dieses Ergebnis allerdings von Anfang an eher misstrauisch beäugt. Und dachte nicht im Schlaf daran, mir meine geliebte Sojasauce zu verbieten. Ich hatte sowieso schon immer meine Zweifel, dass darin noch viel von der Sojabohne als solche übrig ist. Also verwendete ich sie auch nach dem Allergietest munter weiter. Bei Tofu war ich da dann doch etwas vorsichtiger. Er sah irgendwie […]

Weiterlesen
1 2 3 17