Kirschjoghurt mit Tonkabohne – Lehrmeister.

„Eigentlich könnten wir stinkereich sein.“ Sagte ich letzten Sonntag beim Frühstück zum Herzensmenschen. „Warum?“ Fragte er eher beiläufig. Seine Aufmerksamkeit galt hauptsächlich der Tatsache, dass ich gerade mit dem Messer in seiner geliebten Pistaziencreme herumstocherte um die Erdbeere auf meiner Gabel fingerdick damit zu bestreichen. Seine Augenbrauen waren dabei dauerhaft nach oben gezogen. Futterneid wirft er eigentlich immer nur meiner Familie vor. Inklusive mir. Obwohl ich das nicht im Geringsten nachvollziehen kann. Na gut. Es gibt Ausnahmen. Wenn da noch ein Rest Mousse au Chocolat in der Schüssel ist, schau ich schon, dass mein Löffel da schnell nochmal reingetaucht wird. […]

Weiterlesen

Erdbeer- und Spargelparty auf Schokoladenpfeffer – der Muse wegen.

Von der Muse geküsst. Ja, das bin ich tatsächlich sehr oft bei meinen Rezepten. Die Muse begleitet mich stets in der Küche. Eigentlich nicht nur in der Küche, sondern überall dort, wo ich Inspiration für finde. Für Rezepte, Geschmäcker, Fotografie oder Storytelling. Sie ist also eine ziemlich gute Freundin und wir verstehen uns meist blendend. Gerade aber nicht. Gerade sitzt die Muse in der Ecke und schmollt. Und wie. Das kann sie. Ich hab ihr nämlich Musen-Verbot gegeben. Ja, richtig. Sie soll mich mal kurz in Ruhe lassen. Damit ich mich sammeln kann. Heute ist der erste freie Freitag seit […]

Weiterlesen

Salziges Quinoa-Granola mit gebackenen Vanille-Erdbeeren – Lachfalten.

Eigentlich wollte ich ja heute darüberschreiben, wie anders dieses Ostern wird. Und wie traurig ich darüber bin. Ich, die Traditionen liebt und feiert, wie keine Zweite. Und eigentlich wäre das eher ein Gejammer gewesen. Was alles dieses Osterwochenende nicht passiert wäre. Aber ich will nicht jammern. Und gerade ist mir erstaunlicherweise auch gar nicht nach Jammern zumute. Kennt ihr das? Manchmal ist die Angst davor, wie eine Situation eintreten könnte, viel größer und schlimmer als die tatsächliche Situation, wenn sie dann da ist. So ist zumindest der Stand heute. Ohne Gewähr allerdings! Wie meine Gemütsverfassung tatsächlich am Ostersonntag sein wird, […]

Weiterlesen

Süßkartoffelbrot – Eine Tasse Tee und etwas Melancholie.

Kommt, wir setzen uns in die herrliche Frühlingssonne und trinken zusammen eine Tasse Tee. Oder Kaffee. Oder Kakao. Na gut, Sekt geht auch. Ich sitze im Übrigen gerade tatsächlich auf unserem Balkon, eingemummelt in eine Decke und trinke eine Tasse goldene Milch. Das muss ausgenutzt werden. Dass das Wetter uns nochmal schnell einen Streich spielt. Und meint, die sibirische Peitsche auspacken zu müssen. Bei winterlichen Temperaturen mag ich die goldene Milch am liebsten. Warm aufgeschäumte (Hafer-)Milch mit frisch geriebener Kurkumawurzel und Ingwer zu gleichen Teilen, dazu eine Prise Zimt, Muskatnuss, Pfeffer und Kardamom und einen ordentlichen Teelöffel Honig. Sehr wohltuend […]

Weiterlesen
1 2 3 11