Mangold-Käse-Nocken – Traumatherapie.

Es ist doch jedes Jahr wie ein Befreiungsschlag, wenn endlich März ist. Denn März bedeutet auch, der Frühling kommt. März bedeutet, die Sonne gewinnt wieder an Kraft. Die Vögel werden lauter. Die ersten Blattknospen an den Bäumen werden sichtbar. Die ersten Bäume blühen. Die Magnolie unweit von unserer Wohnung steht in den Startlöchern. Noch ca. zwei Wochen, dann werden ihre Blüten explodieren. März bedeutet, die Farben auf unserem Teller ändern sich langsam. Es geht wieder grüner zu. März bedeutet, es gibt Bärlauch auf dem Markt. Lecker, aber leider unrelevant für mich. Da der Herzensmensch Knoblauch nicht verträgt, hat auch dessen […]

Weiterlesen

Kartoffelwaffeln mit Spiegelei und Joghurtdip – Tiefgehende Oberflächlichkeit.

„Foodblogger sind oberflächlich.“ Diese Aussage tätigte zuletzt ein Kommentator unter ein Rezept eines Online-Rezeptbuchs. Konkret meinte er damit, dass es Bloggern egal ist, wie ein Rezept schmeckt. Hauptsache, das Model kann was und die Fotos sind gut. Und auch wenn mich der Kommentar erstmal überhaupt nicht gejuckt hat – oft denke ich bei meinen Rezepten, sie schmecken besser als die Fotos aussehen – hab ich mir doch meine Gedanken dazu gemacht. Dachte an das eine Rezept, das ich letztens aus einem Kochbuch nachgekocht habe. Der Teller auf dem Bild sah unglaublich lecker aus. Allerdings fragte ich mich irgendwie schon bei […]

Weiterlesen

Brokkoli mit Reisnudeln und selbstgemachter Currypaste – Fügung.

Manchmal liegt es auf der Hand, dass manche Dinge einfach so sein sollen. Klar und deutlich. Man kann gar nicht anders als in diesem Moment diesen oder jenen Weg zu gehen. So war es auch bei dem Meditationskurs, den ich momentan dienstagabends mache. Ich war Anfang Januar mit einer Freundin in einem Café frühstücken. Auf der Toilette ist mir das ausgehängte Poster mit Infos über den Kurs förmlich ins Gesicht gesprungen. „Ruhe da oben!“ stand da ganz groß drauf. Nun war es so, dass ich zu der Zeit ziemlich empfänglich für alles war, was damit zu tun hatte, die Gedankenkreisel […]

Weiterlesen

Rotkohlsalat mit Feta und Datteln – Den Spieß rumdrehen.

Ehrlich gesagt habe ich keine Lust mehr. Über mich zu schreiben, meine ich. Aktuell, meine ich. Seit Wochen kreisele ich um meine Krankengeschichte, um meine Nervenentzündung. Darum, dass ich etwas ändern muss. Langsamer machen muss. Auch mal fünfe gerade sein lassen muss. Im Job, beim Sport, im Leben. Ich habs kapiert. Und verinnerlicht. Und ihr wahrscheinlich auch. Ich bin gelangweilt von mir selbst. Jetzt erst recht. Nachdem der Herzensmensch und ich die letzte Woche mit einem heftigen grippalen Infekt darnieder lagen, habe ich noch mehr das Bedürfnis, mal eben kurz auszubrechen. Was erleben. Koffer packen und weg. Das wärs. Ok, […]

Weiterlesen
1 2 3 18