Zitroniger Spargel-Kartoffelsalat mit mariniertem Fetakäse – Gartenplanung.

Das war schon ein kleines Glück. Als der Herzensmensch heute in unser geliebtes „Brot & Butter“ im Manufactum reinstiefelten. Unser erster Café-Ausflug seit Corona. Und auch wenn ich eigentlich ausschließlich nur noch alles selbst backe, egal ob Brot, Brötchen, Baguette, Fladenbrot, Wurzelbrot, Ciabatta oder die Grissini zum Prosecco, das Brot, dass es im Brot&Butter gibt, ist eine Wucht. Wären die Käsesorten nicht mindestens genauso gut, würden wir vermutlich tatsächlich nur hingehen um Brot mit Butter zu essen und der Name wäre Programm. Und so saßen wir bei Tassen voller Milchschaum und 5 verschiedenen Brotsorten (ok, Croissant war auch dabei) und […]

Weiterlesen

Erdbeer- und Spargelparty auf Schokoladenpfeffer – der Muse wegen.

Von der Muse geküsst. Ja, das bin ich tatsächlich sehr oft bei meinen Rezepten. Die Muse begleitet mich stets in der Küche. Eigentlich nicht nur in der Küche, sondern überall dort, wo ich Inspiration für finde. Für Rezepte, Geschmäcker, Fotografie oder Storytelling. Sie ist also eine ziemlich gute Freundin und wir verstehen uns meist blendend. Gerade aber nicht. Gerade sitzt die Muse in der Ecke und schmollt. Und wie. Das kann sie. Ich hab ihr nämlich Musen-Verbot gegeben. Ja, richtig. Sie soll mich mal kurz in Ruhe lassen. Damit ich mich sammeln kann. Heute ist der erste freie Freitag seit […]

Weiterlesen

Salziges Quinoa-Granola mit gebackenen Vanille-Erdbeeren – Lachfalten.

Eigentlich wollte ich ja heute darüberschreiben, wie anders dieses Ostern wird. Und wie traurig ich darüber bin. Ich, die Traditionen liebt und feiert, wie keine Zweite. Und eigentlich wäre das eher ein Gejammer gewesen. Was alles dieses Osterwochenende nicht passiert wäre. Aber ich will nicht jammern. Und gerade ist mir erstaunlicherweise auch gar nicht nach Jammern zumute. Kennt ihr das? Manchmal ist die Angst davor, wie eine Situation eintreten könnte, viel größer und schlimmer als die tatsächliche Situation, wenn sie dann da ist. So ist zumindest der Stand heute. Ohne Gewähr allerdings! Wie meine Gemütsverfassung tatsächlich am Ostersonntag sein wird, […]

Weiterlesen

Kohlrabi-Kokoscurry mit grünen Linsen – Alternativen.

Wir sind große Kohlrabi-Liebhaber. Der Herzensmensch und ich. Nichts schmeckt wie Kohlrabi. Kohlräble sagen die echten Schwaben ja dazu. Und nichts ist so vergleichbar knackig und doch irgendwie saftig. Und darf auf keinem Rohkostteller fehlen. Jedes Kind kennt Kohlrabi. Und dennoch tut es sich in der Küche unserer lieben Gesellschaft dann doch irgendwie schwer. „Kohlrabi… was kochst du denn damit?“ Die Frage hab ich schon des Öfteren gestellt bekommen. Tja, so furchtbar lange bin ich selbst noch nicht unbedingt experimentierfreudig mit der grünen Knolle. Meist hab ich sie einfach so geknabbert. Oder vermieden, sie zu kaufen. Denn der Herzensmensch liebt […]

Weiterlesen
1 2 3 26