Quinoa mit Quark und Himbeeren – Höhlenmensch.

Und plötzlich ist er wieder da. Der Frühling. Jedes Jahr so lange herbeigesehnt und dann doch so überraschend plötzlich da. Mit voller Wucht. Und mit ihm eine Reihe von Bedürfnissen, die lange geschlummert haben und nicht mehr zu unterdrücken sind. Der Drang, die Wollpullis, Wintermäntel, Schals und Strickjagen wieder nach hinten in den Schrank zu hängen. Das dringende Bedürfnis, rauszugehen. Natur zu erleben. Der Frühlingsduft einzuatmen. Ich habe das Gefühl, im Frühjahr einen viel stärker ausgeprägten Geruchssinn zu haben, als das restliche Jahr. Bewusstes und tiefes Einatmen der Frühlingsluft wird übertrieben oft wiederholt. Zum Leidwesen meiner Nasenschleimhäute. Die mich immer […]

Weiterlesen

Kartoffelwaffeln mit Spiegelei und Joghurtdip – Tiefgehende Oberflächlichkeit.

„Foodblogger sind oberflächlich.“ Diese Aussage tätigte zuletzt ein Kommentator unter ein Rezept eines Online-Rezeptbuchs. Konkret meinte er damit, dass es Bloggern egal ist, wie ein Rezept schmeckt. Hauptsache, das Model kann was und die Fotos sind gut. Und auch wenn mich der Kommentar erstmal überhaupt nicht gejuckt hat – oft denke ich bei meinen Rezepten, sie schmecken besser als die Fotos aussehen – hab ich mir doch meine Gedanken dazu gemacht. Dachte an das eine Rezept, das ich letztens aus einem Kochbuch nachgekocht habe. Der Teller auf dem Bild sah unglaublich lecker aus. Allerdings fragte ich mich irgendwie schon bei […]

Weiterlesen

Pancakes mit Birnen und Vanille – Nervenfutter Teil 2.

Nerven. Mein Unwort des Jahres 2018. Und 2019. Jetzt schon. Es wird dieses Jahr kein schlimmeres Wort für mich geben, glaubt mir. Im Hause Schokoladenpfeffer läufts gerade nicht rund. So gar nicht um ehrlich zu sein. Eher eckig und stolperig und über Hindernisse. 2,5 Monate. Solange ist mein blöder, blöder (in Wirklichkeit sag ich viel schlimmere Dinge) Zwischenrippennerv nun schon entzündet. Intercostalneuralgie. So heißt das Ding im Fachjargon. Ich bin mittlerweile fachlich extremst gut ausgebildet auf diesem Gebiet. Wenn jemand jemals eine Intercostalneuralgie hat, gerne an mich wenden. Ob ich nachhaltig helfen kann, weiß ich nicht – sonst wäre ich […]

Weiterlesen

Kirsch-Granola – Rückblick.

Es ist der Tag vor Weihnachten. Bereite ich mich sonst die ganze Adventszeit auf mein liebstes Fest im Jahr vor, steht es dieses Jahr einfach vor der Tür. Plötzlich. Und ruft laut: Ey Hanni, sonst warst du um diese Zeit schon viel weiter. Hast Tonnen an Vanillekipferl für den Herzensmenschen gebacken (ja, ich rechne da nur noch in Backblechen, so schnell wie er die verputzt). Hast literweise Adventspunsch gemacht und dabei Weihnachtskarten geschrieben. Und vor allem hast du innerlich schon deinen Jahresrückblick abgeschlossen. Danke. Für nichts. Danke, dass du mich daran erinnerst, liebes Weihnachten, wie ich eigentlich meine Adventszeit verbringe. […]

Weiterlesen