Chai-Crème Brulée – Entscheidungsschwierigkeiten.

Team Herbst oder Team Frühling? Jedes Jahr stehe ich im März und im September vor der gleichen Frage. Zum Glück stelle ich mir die Frage immer nur selbst. Mich selbst stört es nur manchmal, dass ich chronisch an Entscheidungsfindungsstörungen leide. Ich möchte da aber niemanden mit reinziehen und bin froh, wenn ich mir die Frage nur selbst beantworten muss. Es ist einfach jedes Jahr das Gleiche. Gegen Ende des Winters habe ich das Gefühl, keinen weiteren Tag bei grauem Himmel, nasskalten Temperaturen und kahlen Bäumen zu überleben. Jede erkennbare Blütenknospe jagt einen Glückschauer durch mich hindurch und ab Mitte März […]

Weiterlesen

Blaubeer-Schmand-Tarte – Sachkunde.

Machen wir mal wieder ein bisschen Sachkunde. Beerekunde um genau zu sein. Wissen ist immer gut. Wenn ihr keine Lust darauf habt, einfach direkt zum Rezept scrollen. Ich bin da nicht ehrenkäsig. Niemand muss sich mein Geschreibsel hier reinziehen, wenn er das nicht mag. Wichtiger ist doch, dass wir hier alle Spaß haben und à vor allem uns die Bäuche mit gutem Essen vollschlagen. Meine Gedanken teile ich nur nebenbei mit euch. Passend zum Rezept stelle ich also die Frage: Blaubeeren oder Heidelbeeren? Gibt es eigentlich einen Unterschied? Und wenn ja, kennt ihr ihn? Die Antwort ist eigentlich ganz einfach: […]

Weiterlesen

Johannisbeer-Himbeer-Crumble – Freitagsfeierei.

3 Monate freier Freitag. Solange bin ich nun schon 80%-Arbeiterin. Zeit für eine kleine Bilanz. Was ich bereits nach ein paar Wochen zu meinem Chef gesagt habe, war in etwa das: „Lieber X, es tut mir leid, aber ich werde nicht mehr in Vollzeit arbeiten.“ Und eines ist sicher: das habe ich nicht nur einfach so gesagt. Das habe ich auch so gemeint. Nein, ehrlich. Mein freier Freitag ist wohl so ziemlich die beste Entscheidung, die ich in diesem Jahr getroffen habe. Und ich freue mich jede Woche aufs Neue darüber. Es ist nur ein Tag. Aber der ist so […]

Weiterlesen

Pfirsich-Tarte Tatin mit Vanilleeis – Gartengedanken.

Im Sommer über den Wochenmarkt schlendern löst in mir unbeschreibliche Glücksgefühle aus. Wenn die Natur den sechsten Gang einlegt und zur absoluten Höchstform aufläuft und uns eine derart üppige Vielfalt an heimischen Köstlichkeiten beschert, ist es für jedermann, der gerne mit frischen und geschmacksintensiven Zutaten kocht, ein Freudenfest auf dem Wochenmarkt aus den Vollen zu schöpfen. Getoppt wird das dann nur noch, wenn man selbst Hand anlegt und gärtnert, was das Zeug hält um sich dann eine eigene Ernte zu sichern. In der Stadt scheitert es jedoch zumeist am Platzmangel oder am ungünstig ausgerichteten Balkon. Zeigt der nach Norden oder […]

Weiterlesen