Bananenbrot mit Haselnüssen und Zimt – Umkehrhaltung.

Am Aschermittwoch hat die Fastenzeit begonnen. Seit ich denken kann, verzichte ich jedes Jahr bis Ostern auf Süßigkeiten. Und jedes Jahr artet der Ostersonntag in ein zuckerkomatöses Desaster aus. Denn: Hannah + Lindt-Ostereier. Das ist die große Liebe. Das möchte ich in diesem Jahr nicht. Also Lindt-Schokoeier natürlich schon. Aber kein zuckerkomatöses Desaster. Und da der Herzensmensch und ich sowieso sehr selten nur Süßis zuhause haben, ist das irgendwie auch kein richtiger Verzicht. Das habe ich in den letzten Jahren nur nicht kapiert. Jedenfalls möchte ich die Zeit dennoch nutzen, um ein wenig Verzicht zu üben. Schaden tut es bekanntlich […]

Weiterlesen

Quiche mit Roter Bete, Birne und Fetakäse – Aufgetaucht.

Und in all dem Gewimmel im Kopf und im Leben hat sie plötzlich die Hand nach mir ausgestreckt. Und ich hab sie genommen und aus den Schlingen der letzten Monate gezogen und sie ganz fest an mein Herz gedrückt. Manchmal dachte ich im Stillen, sie findet den Weg nicht mehr zurück zu mir. Meine Muse. Zu viel war los in den letzten Monaten, das hat sie wohl etwas überfordert. Wie war das? Nur wenn das Wasser still ist, kann man auf den Grund blicken. Ich vermute, dort hatte sie sich versteckt. Irgendwo tief in mir drin. Aber jetzt ist sie […]

Weiterlesen

Kürbisgnocchi mit Salbeibutter – Herbstgeflüster.

Herbst. Jetzt mal unabhängig davon, dass der Sommer (und eigentlich auch das Frühjahr) in diesem Jahr ausgefallen ist, bin ich trotzdem momentan ein absolut glückliches Herbstkind. Blätterrascheln, Kürbisse, Kastanien und Zweige voller Mini-Hagebutten in der Vase. Die wohl schönsten Sonnenaufgänge des ganzen Jahres. Kennt ihr das? Wenn die Sonnenaufgänge so wunderschön sind, dass man fast ausflippt. Dass man schlicht nicht fassen kann, wie unglaublich schön etwas sein kann. Dass man sich in diesem Moment fragt, ob es jemals etwas Schöneres geben kann. Aber ach, was sag ich. Auch die Sonnenuntergänge und eigentlich sämtliche Stunden eines goldenen Oktobertages sind wunderschön und […]

Weiterlesen

Zucchinipuffer mit Kräuterquark – Puffer gut, alles gut.

Vor meinem inneren Auge sah ich mich bereits in diesem Sommer tonnenweise Zeugs in unserem Garten ernten. Zumindest das, was sich gut in Hochbeeten und Kübeln anbauen lässt. In erster Linie natürlich Tomaten. Eh klar. Dann aber auch Zucchini, Gurken und Auberginen. Kräuter ohne Ende und wunderschön zarte Blattsalate. Zwei Gründe, warum es bei dem Bild vor meinem inneren Auge blieb: dieser zugegebenermaßen etwas merkwürdige Sommer. Kann man überhaupt von Sommer sprechen in diesem Jahr? Ich finde, es ist vielmehr ein ewiges vor sich hin herbsteln mit einigen heißen Tagen zwischendurch. Dementsprechend mickerig fällt leider unsere Tomatenernte aus. Zu kalt, […]

Weiterlesen