Burrata, Blutorange, Rote Beete – Caprese im Winter.

Ich bin ja ziemlich offen für Neues. Vor allem wenn es Essen geht. Ich probiere supergerne neue Gerichte aus, experimentiere mit Gewürzen und Zutaten, backe gerne Kuchen, die ich sonst noch nirgendwo gegessen habe und lasse mich für jegliche „neuen“ Obst- und Gemüsesorten begeistern. Ob mir das Ganze dann hinterher schmeckt, lassen wir mal so dahingestellt. Wobei mich der liebe Herr Ottolenghi (ja, der Name wird noch sehr, sehr oft auf meinem Blog erwähnt werden) wirklich schon unzählige Male mit abgefahrenen Geschmackskompositionen überzeugt hat. Daher lautet mein Credo: Geht nicht, gibt’s nicht! Erst ausprobieren, dann meckern oder bestenfalls im Geschmackshimmel […]

Weiterlesen
1 4 5 6