Antipasti – wenn ganz klein eigentlich ganz groß ist.

Antipasti misto, den klassischen Vorspeisenteller beim Italiener, kennt vermutlich jeder. Je nach Restaurant kann dieser von wunderbar und superlecker bis hin zu grauenhaft sein. Alles schon erlebt. Um jeweils ein Bespiel zu nennen: auf einem sehr geschmackvoll ausgewählten Antipastiteller befindet sich neben Klassikern wie Vitello Tonnato, Caprese und etwas gegrilltem Gemüse auch meist eine kleine Auswahl an italienischem Schinken und italienischer Salami. Alles hauchdünn (!) geschnitten und vor allem frisch aufgeschnitten. Daneben haben wir meist noch ein paar eingelegte Oliven, bei denen man gleich schmeckt, ob das Olivenöl eine gute Qualität hat. Und dann wird oft noch ein Stück Taleggio […]

Weiterlesen

Gebratener Rosenkohl und marinierter Tofu – Ottolenghi eben.

Bei Rosenkohl scheiden sich tatsächlich die Geister. Die einen lieben ihn, die anderen hassen ihn und manche hassten ihn zunächst um ihn dann lieben zu lernen. Ich liebte ihn und liebe ihn noch. Eigentlich ist meine Liebe so groß, dass er von Anfang Dezember bis mindestens Mitte Februar jeden Samstag auf dem Wochenmarkt in meinem Körbchen landet. Das hört sich jetzt selbst für mich etwas gagga an, wenn ich das so lese. Aber es stimmt. Wenn es dann allerdings darum geht, wie er verarbeitet wird, sind wir ziemlich eingefahren. Der Herzensmensch mag ihn gerne nach Jamie’s Art in feine Streifen […]

Weiterlesen

Marokkanisches Hühnchen – oder eine Ode an fernöstliche Gewürze.

Ich bin ein sehr großer Fan der fernöstlichen Küche. Ich liebe die Gewürzvielfalt mit der gekocht wird, das Zusammenspiel der einzelnen Zutaten und die farbenfrohen Gerichte. Frischer Koriander und frische Minze sind für mich ein unschlagbares Team und ich kann nicht genug davon über meinen Teller zupfen. Genauso liebe ich den Geschmack von Kreuzkümmel und Koriandersamen. Spätestens hier scheiden sich allerdings die Geister. Meine Mutter würde auf dem Absatz kehrt machen, würde ich ihr ein Gericht mit diesen Gewürzen auftischen. Und frischer Koriander schmeckt für sie nach Seife. Zugegebenermaßen würde ich auch davon Abstand halten, wenn ich jedes Mal das […]

Weiterlesen