Rosenkohl-Süßkartoffel Bowl – Schüsselglück.

Das ist nicht zu der Sorte „Mittagesser“ gehöre, habe ich schon mal geschrieben. Am Wochenende fällt es in der Regel ganz aus, weil da das ausgiebige Frühstück den Vorrang hat. Das hält dann meist bis Abends. Falls ich nach dem Sport dann doch mal das Gefühl hab, vom Stängel zu kippen, schiebe ich mir zwei Löffel Mandelmus zwischen die Kiemen. Lecker und reichhaltig. Unter der Woche nehme ich mir dann schon eine Kleinigkeit ins Büro mit. Ich frühstücke ziemlich früh. Wobei das noch untertrieben ist. In Zahlen ausgedrückt: 06:15 Uhr. Wenn ich nicht joggen gehe. Drehe ich morgens eine Runde […]

Weiterlesen

Gemüse-Kokos-Curry – Aus der Kategorie: Lieblingsrezepte.

Letztens haben der Herzensmensch und ich überlegt, welches Gerichte sind, die bei uns andauernd oder zumindest relativ häufig auf den Tisch kommen. Ich hätte jetzt erwartet, dass wir aus dem Stehgreif mindestens zehn Gerichte aufzählen können, die wir ganz oft machen. Entweder weil sie uns besonders gut schmecken oder weil sie unter der Woche easy zu machen sind oder beides. Tja, falsch gedacht. Ein Gericht fiel uns ein und dann war erstmal Stille. Ok, das ist missverständlich ausgedrückt. Uns fielen natürlich superviele Gerichte ein, Lieblingsrezepte sozusagen, aber fast keines davon gibt es tatsächlich einmal im Monat oder so. Eher einmal […]

Weiterlesen

Rote-Beete-Gnocchi mit Walnussbutter – Entschleunigung.

„Entschleunigung“ ist mittlerweile schon ein bisschen zu einem Allerweltsbegriff geworden. So wie „Detox“. Oder – unter Instagrammern – der Begriff „Goals“. Breakfastgoals, Travelgoals, Lifegoals und wie die Ziele alle heißen, für deren Erreichung wir fast alles tun würden. An Allerweltsbegriffen finde ich schwierig, dass sie eigentlich meist eine sinntiefere Bedeutung haben, diese aber mit der hemdsärmeligen Verwendung der Begriffe schnell verloren geht. Allen voran der Begriff der Entschleunigung. Ich glaube tatsächlich, dass es mittlerweile ein grundlegendes Bedürfnis unserer Gesellschaft ist, aus dem eigenen Leben, der Umgebung, der Arbeit, immer wieder etwas Gas rauszunehmen. Das Tempo zu reduzieren. Eine Folge der […]

Weiterlesen
1 2 3 9