Kürbisnocken mit Muskatbutter und Salbei – Glück im Unglück.

Manchmal hat man Glück im Leben, manchmal nicht. Und manchmal liegt im Unglück das eigentliche Glück. So erging mir das bei diesen wunderbaren Kürbisnocken. Es ist nämlich gar nicht geplant und überhaupt nicht selbstverständlich, dass diese kleinen Dinger ihren Weg auf meinen Blog gefunden haben. Im Gegenteil. Der Weg in den Biomüll war ihnen eigentlich sicher. Nur eine spontane Eingebung hat sie davor gerettet. Die spontane Eingebung kam direkt aus meinem Kopf, dem ich das zum aktuellen Zeitpunkt gar nicht zugetraut hätte. Zu voll ist er noch mit all den tollen Erinnerungen an unsere wunderbare Hochzeit, platzend vor Glück und […]

Weiterlesen

Apfelstrudeltaschen mit Vanillesauce – das Glück in der Tasche.

Aktuelle Lieblingsbeschäftigung: vor mich hingucken. Einfach dasitzen und alles durch meinen Kopf fließen lassen, was da so an Gedanken kommt. Und das ist einiges. Egal ob in der U-Bahn oder beim Joggen – ich ertappe mich gerade ziemlich oft dabei, wie ich völlig in Gedanken versunken bin und die Welt um mich herum so ziemlich alles machen kann, ohne dass es mich großartig beeindruckt. Schuld an allem ist im Übrigen der Herzensmensch. Der kleine Übertäter. Unsere Hochzeitswoche ist angebrochen und warum ich momentan so sehr meinen Gedanken nachhänge – wobei ich eigentlich überhaupt keine Zeit dafür habe – liegt daran, […]

Weiterlesen

Emmer-Risotto mit Ofenkürbis, Ziegenkäse und gebratenen Trauben – Urkornglück.

Als mich neulich eine Email von einer ganz tollen Zeitschrift erreichte, ob ich nicht Lust hätte, mit zwei Rezepten die Novemberausgabe zu begleiten, war ich ziemlich baff, wie man sich vermutlich denken kann. Wäre ich nicht in der S-Bahn gesessen, hätte ich vermutlich lautes Mädchengekreische von mir gegeben. Glück gehabt, liebe Fahrgäste, ihr hättet mich gehasst. So habe ich jeglichen äußeren Gefühlsausbruch gekonnt verdrängt und nach innen verlagert. Innerlich ging es dann so hoch her vor Freude, dass ich fast Bauchkrämpfe bekam. Als ich mich dann wieder einigermaßen gefangen hatte, habe ich die Email nochmals gelesen und den Inhalt kognitiv […]

Weiterlesen